Unterwelt

Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail

Gestriges

Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Navigation rückwärts Navigation vorwärts
Bild UB E 05

Architektur-Photographie in NRW

Architektur ist mehr als nur Gebäude. Architektur gibt Zeugnis über die Zeit, in der sie entstanden ist, sie erzählt über Funktion des Gebäudes und heute erzählt Architektur sehr oft auch über die Identität des Unternehmens, welches in diesem Gebäude beheimatet ist. Architektur umgibt uns beinahe immer, deshalb ist es vielleicht schwierig, einen genaueren Blick darauf zu werfen.

Für den Fotografen bedeutet Architektur oft, sich selbst in Perspektiven zu begeben, die er im Normalfall nicht einnimmt. Die Sichtweise wird sehr weitwinklig, möglichst ohne zu verzeichnen. Architektur-Photographie bedeutet auch oft gerade Linien ohne Flucht und Fluchtpunkt. Gerade Linien ohne Fluchtpunkt existieren nicht in der Realität - der Mensch nimmt anders wahr. So hat die Fotografie von Architektur immer etwas surreales. In gewissem Sinne beugt man die Realität. Der Fotograf entzerrt Bilder und verzerrt dabei gleichzeitig die Realität oder deren Wahrnehmung. Architektur zu fotografiern bedeutet für mich Spannung und so manches Mal auch Abenteuer.